Aktuelles

Faszinierende Wimmelbilder und Panorama-Fotos

von gelieferte Meldung

Das Café Goldmarie am See aus der Vogelperspektive gehört zu den Kalendermotiven. Foto: wilkening

Bad Segeberg (wgl). Im richtigen Moment losfliegen und Luftbilder bei sagenhafter Fernsicht schießen: Hobbypilot Karsten Wilkening hat einen neuen Kalender herausgebracht.
Dieser Kalender ist eine Einladung gedanklich mitzufliegen, das schöne Bad Segeberg und seine Umgebung aus der Luft zu erleben – und dabei doch fest am Boden zu bleiben. Nach der erfolgreichen Aktion mit dem Luftbildkalender von 2017 hat der Hobbypilot Karsten Wilkening aus Bad Segeberg, dessen Luftbilder auch häufig in den Lübecker Nachrichten zu sehen sind, einen neuen Kalender für 2020 aufgelegt. Es ist eine Sammlung aus Detailaufnahmen mit „Wimmelbildern“ und wunderschönen Panorama-Fotos, die Karsten Wilkening jeweils bei besonders guter Fernsicht aufgenommen hat.
Blicke von oben
in die Altstadt
Mit den Luftbildern kann der Betrachter Bad Segeberg ganz neu entdecken. Mal im gold-herbstlichen Licht, mal mit Schnee bedeckt. Die Fotos wurden aus dem Cockpit eines Motorseglers aufgenommen, der zum Luftsportverein Kreis Segeberg gehört. Bei den „Segeberger Impressionen 2020“ kann auch der ortskundige Betrachter die von ihrer Struktur her einmalige Altstadt Bad Segebergs aus anderer Perspektive erleben: Wie sich die alten Giebelhäuser quasi um den Kalkberg schmiegen und ein harmonisches Ganzes bilden.
Entdecke dein
eigenes Zuhause
„Da wohn ich!“ – Da Wilkening für den Kalender Bilder mit sehr guter Schärfe bei bester Fernsicht aus Hunderten von Aufnahmen herausgesucht hat, können die Bad Segeberger zumindest zum Teil auf den Luftbildern ihr eigenes abgebildetes Zuhause aus der Vogelperspektive finden. Noch spannender ist aber eine Aufnahme, so schwärmt Wilkening, „bei glasklarer Sicht“ aus 1200 Metern Höhe. Hier konnte der Pilot nicht nur den dunkelblauen Ihlsee einfangen, sondern auch die weite Ferne. Die Sicht reichte an diesem Tag von Segeberg bis Mecklenburg-Vorpommern und hoch bis zur Insel Fehmarn.
Die Sicht war top, so dass man auf dem Foto nun auch die Kirchtürme von der Hansestadt Lübeck zählen kann. Wilkening: „Genau zu diesem Zeitpunkt in der Luft zu sein und diesen Moment einzufangen, das ist ein tolles Gefühl.“ Nicht nur die große Übersicht fasziniert, auf der anderen Seite lieben manche die „Wimmelbilder“, die mit dem Teleobjektiv aufgenommen wurden. So zum Beispiel das Café „Goldmarie“ am Großen Segeberger See oder der Trubel beim Landesturnier auf der Rennkoppel. wgl
Der Luftbildkalender ist in den Bad Segeberger Buchhandlungen „Buch am Markt“ und „Das Druckwerk“ für 19,90 Euro erhältlich.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück