Aktuelles

Hospizverein hat neue ehrenamtliche Begleiter

von gelieferte Meldung

Ein halbes Jahr wurden die Teilnehmer zu ehrenamtlichen Hospizbegleitern ausgebildet.Foto: Elke Hoffmann

Bad Segeberg (em). Neun Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer schlossen den Vorbereitungskurs des Hospizvereins Segeberg zu ehrenamtlichen Hospizbegleitern erfolgreich ab. Über ein halbes Jahr lang traf sich die Gruppe je einmal im Monat und beschäftigte sich mit Themen rund um die Begleitung von sterbenden Menschen und deren Angehörigen. Dabei ging es um Kommunikation, Sterbeprozesse, Bestattungen, Selbstfürsorge, Nähe und Distanz, Glaube und Spiritualität und weiteres.
Durch praktische Übungen konnten die zehn Teilnehmenden einerseits Wissen und Handlungskompetenzen erlangen und andererseits haben sie viel über sich selbst erfahren. „Wer sterbende Menschen begleitet muss sich selbst gut kennen, da Sterbeprozesse uns immer auch persönlich betreffen“, sagt Gina Krause.
Der Kurs wurde von den Koordinatorinnen Gina Krause und Elke Hoffmann geleitet und punktuell unterstützt durch die Koordinatorin Kirsten Schroeder, Pastor Wolfram Glindmeier, Einrichtungsleitung Christina Weltermann, Palliativfachkraft und Travebogen-Koordinatorin Kerstin Mielke, Palliativmedizinier Christian Witte und Sozialpädagogin Silke Stocker.
Zum Kursabschluss sagte eine Teilnehmerin: „Ich lasse einen großen Teil Angst, sterbenden Menschen zu begegnen, hier und nehme ganz viel für mich selbst mit. Ich konnte mich näher kennenlernen und bin berührt von dem Miteinander im Kurs.“
Der nächste Kurs wird voraussichtlich im Sommer 2020 stattfinden. Bei Interesse kann man sich auf die Liste für Interessierte setzen lassen (Telefon 0  45  51 / 9  63  19  45 oder per E-Mail bei gina.krause@hospizverein-segeberg.de).

Der Hospizverein Segeberg e.V. begleitet sterbende Menschen und deren An- und Zugehörigen. Außerdem unterstützt er andere Institutionen wie Pflegeeinrichtungen und Schulen in Form von Beratung und kostenlosen Fortbildungen.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück