Aktuelles

Schülerinnen sammeln Kleidung für die Tafel

von Gerald Henseler

Svea Dransfeld, Lea Hübner, Maja Lammers, Sophie Liedtke und Myrle Danger (v.li.) bitten um Kleiderspenden für Kinder und Jugendliche der Segeberger Tafel. Foto: ohe

Bad Segeberg (ohe). Myrle Danger, Svea Dransfeld, Maja Lammers, Sophie Liedtke und Lea Hübner möchten den Kindern und Jugendlichen unter den Kunden der Segeberger Tafel etwas Gutes tun. Am Freitag, 8. November, wollen sie im Haus der Segeberger Tafel während der Ausgabezeit gut erhaltene Kleidung an Kinder und Jugendliche ausgeben.

Die Schülerinnen spenden einen Teil ihrer eigenen Kleidung und bitten ihre  Mitschüler am Mittwoch, 23. und Mittwoch, 30. Oktober jeweils in den großen Pausen um Kleiderspende. Am Wochenende, Sonnabend, 2. und Sonntag, 3. November, stehen sie vor dem Haus Kirchstraße 28 in Bad Segeberg und bitten um Schuhe, Jacken, Hosen, Pullover und andere Bekleidung. „Wir möchten nur Kleidung verschenken, die wir selbst auch noch tragen würden“, sagt Sophie Liedtke. Die Schülerinnen bitten Spender daher, nur Kleidungsstücke zu dem Sammelpunkt zu bringen, die sich im guten Zustand befinden.

Die Zwölftklässlerinnen führen die Aktion als soziales Projekt im Rahmen des Wirtschafts- und Politikunterrichtes (WiPo) durch.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück