Aus dem Geschäftsleben

Auch in der Silvesternacht ist die Feuerwehr bereit, um zu helfen

von Michael Ehlers

Dennis Strache leistet in der Silvesternacht Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr in Bad Segeberg. Foto: ehl

Bad Segeberg (ehl). Im Kreis Segeberg verrichten mehr als 4.500 Wehrmänner und Wehrfrauen in 116 Wehren ihren ehrenamtlichen Dienst bei den Freiwilligen Feuerwehren. In einigen Gemeinden wird die Bereitschaftsdienst-Organisation an Silvester teilweise anders gehandhabt als in Bad Segeberg selbst. Seit Jahren haben in der Stadt alle der 82 Männer und Frauen in der Silvesternacht Bereitschaft. Einer von ihnen ist Dennis Strache.
„Um 24 Uhr sitze ich Zuhause in meiner Uniform und warte darauf, dass der Melder piepst. Sollte das der Fall sein, bin ich vorbereitet und schnell im Gerätehaus, um den Einsatz mitzufahren“, so der vierfache Familienvater.
„Im vergangenen Jahr hatte ich bereits um kurz nach 24 Uhr einen Einsatz. Eine Silvesterrakete war auf ein Dach gefallen und es drohte ein Feuer auszubrechen. Wenn ich im Einsatz bin, denke ich nur daran was ich tun kann, um das Leben von Menschen zu schützen, beziehungsweise Menschen zu retten. Wenn wir gerufen werden,  ist das ja normalerweise nicht ohne Grund. Ich frage mich dann, wie schlimm der Einsatz werden könnte. Meine Gedanken sind dann zu 100 Prozent bei den Menschen, die es zu retten gilt. Leider hatten wir auch schon Silvestereinsätze mit Verkehrsunfällen. Dann fängt das neue Jahr manchmal traurig an“, berichtet Dennis Strache.
In den vergangenen Jahren ist die Anzahl der Einsätze zu Silvester rückläufig. Diese Tatsache führt Bad Segebergs Wehrführer Mark Zielinski, der in der Silvesternacht den Einsatzleitdienst hat, auch auf die gute Präventionsarbeit der Feuerwehr zurück. In früheren Jahren war die Situation oft anders. Bis zu zehn Einsätze musste die Feuerwehr in Bad Segeberg fahren. Einmal brannte ein Container, ein anderes Jahr ein Carport. Sogar einen Großbrand hat es in einer Silvesternacht einmal gegeben.
Dennis Straches Wunsch zu Silvester: „Ich wünsche mir für die Silvesternacht, dass alle vernünftig feiern, dass es keine Unfälle gibt und alle sicher zuhause sind oder nach Hause kommen.“

Diesen Beitrag teilen:

Zurück