Aus dem Geschäftsleben

Bescherung für Tierschutztiere im Futterhaus Bad Segeberg

Futterhauschefin Barbara Grossmann überreichte die Geschenke an Anja Petersen, Ute Heuer, Ann-Christin Mohr (stehend v.li.) sowie Kira Sophia Zett, Marion Keller und Daniela Schmidt (knieend v.li.) mit den Hunden Joy, Mia und Feivel (v.li.)Foto: ohe

Bad Segeberg (ohe). Die Kunden des Tierbedarfsfachmarktes Das Futterhaus in Bad Segeberg (Ziegelstraße 119) haben ein großes Herz für Tiere. Das beweisen sie seit sechs Jahren bei der Wunschbaumaktion des Fachgeschäftes.  In diesem Jahr hängten die Mitglieder des Tierschutzvereins  Perelka und der privaten Tierhilfe KiMa Karten mit Fotos und Wünschen ihrer Schützlinge an den Weihnachtsbaum im Fachmarkt.
Während der Adventszeit erfüllten viele Futterhaus-Kunden die Wünsche von Hunden, Katzen, Meerschweinchen und dem Wallach  Sunny. „Das ist eine tolle Aktion, weil wir hier gezielt Wünsche äußern können“, sagt Marion Keller, die erste Vorsitzende des Vereins Perelka. Die Tierschutzorganisation kümmert sich um 600 Hunde und 100 Katzen in polnischen Tierheimen. Vier bis fünf Mal im Jahr bringen die Mitglieder die Hilfsgüter selbst in die polnischen Tierheime.
Um gehandicapte und alte Tiere kümmert sich Kira Sophia Zett mit ihren Unterstützern der privaten Tierhilfe KiMa aus Bornhöved. Vom Meerschwein bis zum Pferd betreuen die Tierfreunde Lebewesen mit besonderen Bedürfnissen. „Einige unserer Tiere haben schon echte Fans unter den Futterhauskunden“, sagt Kira Sophia Zett. Meerschwein Mecki und Rollstuhlhuhn Feivel sahnten die meisten Geschenke ab. Aus den Reihen des Tierschutzvereins Perelka bekam der Mischlingsrüde Samonek die meisten Geschenke.
Futterhauschefin Barbara Grossmann möchte die Spendenaktion im kommenden Jahr wiederholen. „Dann laden wir alle Spender zu Übergabe ein“, verspricht sie. Dazu möchte sie Punsch ausschenken und Plätzchen anbieten.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück