Aus dem Geschäftsleben

Falko Mumme feierte Richtfest für Wohnhaus am Habichtshorst

von Dirk Marquardt

Bauherr Falko Mumme und seine Lebensgefährtin Andrea Gehrmann feierten zusammen mit Architekt Bernd Löhmann Richtfest des Bauprojektes am Habichtshorst 1. Fotos: mq

Bad Segeberg (mq). Mitte April starteten die Handwerker mit dem Bau des Wohnhauses im Bad Segeberger Habichtshorst 1. „Durch ein Fledermausgutachten hatte sich der Baugebinn noch um vier Wochen verzögert“, sagt Bauherr Falko Mumme. Die Untere Naturschutzbehörde hatte dieses Gutachten kurz vor dem eigentlichen Baubeginn angefordert. Doch die beteiligten Firmen gaben Vollgas und ermöglichten es, dass noch vor Weihnachten Richtfest gefeiert werden konnte. „Die Jungs waren der Hammer. Ich hätte es nicht gedacht, dass wir es in so kurzer Zeit schaffen“, freut sich Falko Mumme über das Tempo auf der Baustelle.
Denn das Wohnhaus auf dem 4.100 Quadratmeter großen Gelände an der Ecke Kühneweg hat imposante Ausmaße. In dem 57 mal 16 Meter großen Baukörper entstehen 22 Wohnungen in Ihlseenähe. Geplant und begleitet wird das Bauvorhaben vom Architektur- und Ingenieurbüro Bernd Löhmann. „Die Tiefgarage hat am meisten Zeit gekostet“, sagt Bernd Löhmann, nachdem Zimmermeister Hans-Heinrich Hamdorf den traditionellen Richtspruch gehalten hatte. Aber das Zusammenwirken des Rohlstorfer Maurer-Unternehmens Troschke und des Stahlbetonbauers Johannsen aus Nordfriesland sorgte dafür, dass keine Zeit mehr verloren ging.
Die Mietwohnungen sind zwischen 58 und 127 Quadratmetern groß, haben alle einen Stellplatz in der Tiefgarage, verfügen über Fußbodenheizung, sind barrierearm und im ersten Stock sowie im Staffelgeschoss mit dem Fahrstuhl erreichbar. In der Mitte der beiden Gebäudeteile entsteht ein repräsentatives Glastreppenhaus. Knapp fünf Millionen Euro investiert Falko Mumme in das Projekt.
Die Fertigstellung des Wohnhauses erwartet Bernd Löhmann für September oder Oktober des kommenden Jahres. „Je nachdem, wie der Winter wird“, sagt der Architekt. „Für einige Wohnungen gibt es schon Reservierungen“, sagt Falko Mumme. Weitere Informationen gibt sein Büro der Grundstückverwaltungsgesellschaft Südholstein Bad Segeberg (Telefon 0  45  51 / 9  93  03  80).

Diesen Beitrag teilen:

Zurück