Aus dem Geschäftsleben

Fleisch und mehr

von Gerald Henseler

Lina-Louisa Kypke und Hinrich Carstensen bieten in ihrem Hofladen in Kayhude Fleisch und weitere Produkte an.Foto: mq

Seit zwei Jahren vermarkten Lina-Lousia Kypke und Hinrich Carstensen Gallowayfleisch und seit kurzem auch Schweinefleisch und Geflügel erfolgreich nach dem Crowdbutching-Prinzip. Danach wird ein Tier erst dann geschlachtet, wenn es zu 100 Prozent vermarktet ist. Rund 5.000 Kunden in ganz Deutschland nutzen die Methode, um sich mit Fleisch der Tiere beliefern zu lassen, die von der Fleischerei Fritze in Kalübbe geschlachtet werden. Im November 2017 eröffneten die beiden Unternehmer einen Hofladen in Kayhude (Segeberger Straße 121), der immer donnerstags von 16 bis 19 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet hat. „Hier bieten wir mit Hackfleisch, Bratwürsten, oder Rumpsteaks Ware aus Überhängen der Vermarktung an“, sagt Hinrich Carstensen. Zudem gibt es im Hofladen viele weitere Produkte wie Brotaufstriche, Saucen, Senf oder Bier – alles von kleinen Manufakturen aus der Region. „Wir erweitern ständig unser Sortiment“, sagt Lina-Lousia Kypke.
Fragen werden per E-Mail unter moin@einstueckland.de beantwortet.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück