Aus dem Geschäftsleben

HBI lässt Wohnträume am Landratspark wahr werden

von Gerald Henseler

Architekt Eckhard Meier zeigte Bürgervorsteherin Monika Saggau und Bürgermeister Dieter Schönfeld (v.li.) die Anlage. Fotos: ohe

Bad Segeberg (ohe). Für Manfred Ramthun von der Holsteiner Bau und Immobilien GmbH & Co KG (HBI) steht fest: Das sind die schönsten und hochwertigsten Mietwohnungen in der Stadt. Nach dreijähriger Bauzeit ziehen am 1. November die ersten Mieter in die Wohnanlage (Am Landratspark 14 a-d) ein. Bürgervorsteherin Monika Saggau und Bürgermeister Dieter Schönfeld besichtigten die 48 neuen Mietwohnungen kurz vor ihrer Fertigstellung.
Mit den 48 neuen Wohnungen der HBI verdoppelt die Stadt Bad Segeberg ihr Jahressoll an neuen Wohnungen. In den Jahren 2013 bis 2017 kamen in der Kalkbergstadt jährlich durchschnittlich 40 Wohnungen hinzu. In diesem Jahr werden es rund 100. Für Manfred Ramthun steht fest: Gegen hohe Mietpreise hilft nur bauen. Ist genügend Wohnraum vorhanden, sinken die Mietpreise automatisch.
Zwischen neun und zwölf Euro pro Quadratmeter kosten die Wohnungen in den vier neuen Wohnblöcken. Dafür bietet die HBI ihren Mietern Komfort und hochwertige Ausstattungen. Manfred Ramthun und der Architekt Eckhard Meier haben die Wohnanlage bis ins Detail durchdacht. Das fängt beim Gäste-WC im Hauseingang an und hört bei der Ladestation für E-Automobile an den Stellplätzen nicht auf. Im Vergleich zu anderen Wohnungen seien die Nebenkosten bei den Neubauten niedrig, erklärt Manfred Ramthun. Das objekteigene Blockheizkraftwerk trägt maßgeblich zur guten Energieeffizienklasse des Neubaus bei. Die Anlage nutzt bei der Stromerzeugung entstehende Wärme zur Beheizung der Räume.
Design und Ausstattung auf hohem Niveau
Im Design und in der Ausstattung liegen die Wohnungen auf hohem Niveau. Hochwertige Parkettfußböden und maßangefertigte raumhohe Zimmertüren verleihen den Wohnungen ein ansprechendes großzügiges Ambiente. „Die offenen Wohnküchen liegen im Trend“, weiß Lydia Hamdorf, die für die Vermietung der Wohnungen seitens der HBI zuständig ist. Die komplette Wohnanlage ist barrierefrei gestaltet. Bäder sind mit ebenerdigen Duschen ausgestattet. Selbst die Badezimmermöbel, einschließlich Spiegelschrank sind bereits montiert. „Die Mieter brauchen nur noch die Couch und das Bett mitbringen“ meint Lydia Hamdorf. In allen Räumen sind LED-Deckenleuchten installiert.
Zur Wohnanlage gehört auch eine Gästewohnung. Die komplett ausgestattete Wohnung können die Bewohner nach Terminabsprache zusätzlich für kurze Zeiträume anmieten.
Die Kaufleute aus dem Südstadt-Karree haben Manfred Ramthun schon nach dem Einzugstermin der ersten Mieter gefragt. „Die freuen sich auf 100 neue potentielle Kunden in der direkten Nachbarschaft“, so Ramthun.
Die mit Liebe zum Detail gestaltete Wohnanlage rahmen bienen- und insektenfreundlich angelegte Staudenbeete ein. Die Dächer der außen gelegenen Garagen und Kellerbereiche sind mit Sedum-Pflanzen begrünt.
20 Mietverträge haben Lydia Hamdorf und Johannes Hansen von LBS Immobilien bereits abgeschlossen. Weitere 20 Wohnungen haben sie für Interessenten reserviert. „Hier bereichert eine echte Perle den Bad Segeberger Immobilienmarkt“, meint Bauherrenvertreter Dr. Thomas Dreyer. Nähere Information zu den Wohnungen geben Lydia Hamdorf (Tel.: 04551/5142090) und Johannes Hansen (Tel.: 04551/7626).

Diesen Beitrag teilen:

Zurück