Aus dem Geschäftsleben

Marktplatz-Gruppe verteilte Preise an Sonntagsbummler

von Dirk Marquardt

Die Gewinner nahmen die Preise entgegen, die sie bei einem Schätzspiel während des Verkaufsoffenen Sonntags auf dem Bad Segeberger Marktplatz gewonnen haben.Foto: mq

Bad Segeberg (mq). Beim Verkaufsoffenen Sonntag am 6. Oktober hatte sich die Gruppe „Markt Rund um“ des Vereins Wir für Segeberg (WfS) etwas Besonderes einfallen lassen. Die Besucher sollten erraten, wieviele Plastikenten sich in einem Koffer befanden. 93 war die richtige Zahl und mehr als 140 Lösungskarten gingen bei der WfS-Gruppe ein.

Die Initiatoren Andrea Fischer, Birgit Metzendorf, Ann-Christin Knuth, Maria Güldner und Michael Hänchen übereichten jetzt zehn Preise an die Teilnehmer, die der Lösung am nächsten kamen. „Keiner hatte die richtige Lösung, aber die besten zehn hatten zwischen 87 und 100 Enten geraten“, sagte Ann-Christin Knuth. Gewonnen haben Maritta Bröcker aus Fahrenkrug, Birthe Scharping-Singh aus Bad Segeberg, Viola Klinger aus Seth, Marlies van Wahnem aus Bad Oldesloe, Amelie Fee Bastian aus Bad Segeberg, Stefanie Fortwängler aus Bad Segeberg, Matthias Möller aus Nettelsee, Tim Bischoff aus Hamburg, Gerda Rahn aus Wahlstedt und U. Kowalski aus Neumünster. Die Preise gestiftet haben der Optiker Kuck Mal, die Buchhandlung Das Buch am Markt, das Kreativhaus, Schuhhaus Glöckner, Modehaus M+H, Hiesler Hörtechnik, Energetix und das Bildungsinstitut Strategie zwo.

Der nächste Verkaufsoffene Sonntag in Bad Segeberg findet schon am 3. November statt. Erneut hat die WfS-Gruppe „Markt Rund um“ ein Gewinnspiel vorbereitet. Dieses Mal sollen die Besucher Sterne finden und zählen, die in den Schaufenstern der beteiligten Geschäfte aufgehängt werden. Dort gibt es auch die Teilnahmekarten.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück