Aus dem Geschäftsleben
Löwen Sanitätshaus in Bad Segeberg

Modenschau für Frauen mit Handicap

von Dirk Marquardt

Annette Riek (li.) und Rosita Eggers sind Medizinproduktberaterinnen im Löwen Sanitätshaus in Bad Segeberg und laden am 20. März zu einer Modenschau ein. Präsentiert werden Dessous und Bademode für Frauen nach einer Brust-Operation. Foto: mq

Bad Segeberg (mq). Viele Frauen müssen mit den Folgen einer Brust-Operation leben. „Denn die Diagnose Brustkrebs ist erst einmal schockierend“, sagt Annette Riek, Medizinproduktberaterin im Löwen Sanitätshaus in Bad Segeberg. Kein Wunder, dass Frauen befürchten, nie wieder ein dekolletiertes Kleid tragen oder ins öffentliche Schwimmbad gehen zu können.
„Das muss nicht sein“, sagt Annette Riek. Heute werden Prothesen in allen Größen und Formen  aus Silikon gefertigt und als Epithesen bezeichnet. Es gibt Spezialbüstenhalter, die eine kleine eingenähte Tasche haben, in die die Epithesen eingeschoben werden. Das Löwen Sanitätshaus veranstaltet aus diesem Grund eine kos­tenlose Modenschau am Montag, 20. März, von 15 bis 16.30 Uhr im Seminarraum der Löwen Apotheke (Kurhausstraße 7). Dabei werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man nach einer OP in dekolletierten Kleidern und in Bademoden eine gute Figur machen kann.
Eingeladen sind Frauen nach einer Brust-Operation. Dabei werden in zwangsloser Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee Dessous und Badeanzüge der Firma Anita gezeigt. Ein selbst betroffenes Model wird die Anzüge, BHs und Dessous vorführen. „Dabei ist auch die Unterstützung vertrauter Menschen wichtig. Wer sich nicht alleine traut, sollte gerne seine Tochter, Schwester oder Freundin zu der Modenschau mitbringen“, sagt Annette Riek.
Nach einer brusterhaltenden Operation oder Abnahme sowie Wiederaufbau bietet das Löwen Sanitätshaus ein umfangreiches BH- und Bademodenprogramm – schick, hochwertig und formschön. „Und es ist nicht zu erkennen, dass eine Operation vorliegt. Übrigens können die Bademoden und BHs auch von nicht operierten Frauen getragen werden“, sagt Annette Riek, die den betroffenen Frauen mit ihrer langjährigen Erfahrung fachlich kompetent und menschlich einfühlsam zur Seite stehen möchte.
Anmeldungen nimmt das Löwen Sanitätshaus bis Freitag, 17. März, unter der Telefonnummer 04551/304666 entgegen.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück