Aus dem Geschäftsleben

Regionale Lebensmittel aus der Speisekammer

von Katja Lassen

Während Lina bei Ein Stück Land in Kayhude das Restaurant Esszimmer einrichtet, bestückt Hinrich den Hofladen, auch Speisekammer genannt, der schon jetzt donnerstags (16 bis 19 Uhr) sowie freitags (9 bis 12 Uhr) und ab 2. November auch sonnabends (10 bis

Kayhude (kf). Hinrich und Lina sind die Gesichter, die hinter Ein Stück Land (Segeberger Straße 121) im Kayhuder Ortsteil Naherfurth stehen.
Angefangen hat alles mit der Online-Vermarktung der Galloway-Rinder für Hinrichs Eltern in Ostholstein und schnell kam die Idee, diese Dienstleistung auch für andere Landwirte anzubieten. Vorausgesetzt, die Haltung und Aufzucht der Tiere entsprechen den Kriterien, die Lina und Hinrich wertschätzen. Denn wer bei Ein Stück Land sein Fleisch bezieht, der isst besonders. Derzeit wird Fleisch von insgesamt 18 Landwirten vermarktet. Dazu gehören Galloway, Limousin, Angus, Welsh Black und Charolais.
Alle Tiere stammen aus der Region und stehen das ganze Jahr über auf der Weide. Die Kälber werden nicht von den Muttertieren getrennt. Das gilt auch für die bunten Bentheimer Schweine, die seit vier Monaten ebenfalls vermarktet werden. Auch Hühner und Gänse genießen den Freilauf. „Bei uns werden die Tiere erst geschlachtet, wenn sie komplett verkauft wurden“, sagt Hinrich.
Ein Stück Land liefert seine Fleischpakete bundesweit und setzt auch bei der Verpackung aus Strohisolierung und Kühlpaketen auf Nachhaltigkeit. Wer das Material zurücksendet, bekommt das Porto gut geschrieben. Für Menschen aus der Region wäre der Online-Kauf nicht sinnvoll, und so bieten Lina und Hinrich ihre Fleisch und Wurstprodukte auch in der Speisekammer, ihrem Hofladen, an. Dieser ist donnerstags von 16 bis 19 Uhr, freitags von 9 bis 12 Uhr und ab 2. November auch sonnabends von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Das Angebot richtet sich nach Verfügbarkeit. Vorbestellungen für Ente und Gans für die Weihnachtszeit werden ab sofort in der Speisekammer gegen eine Anzahlung entgegen genommen.
Ab Mitte November eröffnet im gleichen Gebäude das Restaurant Esszimmer, wo aus dem regionalen Fleisch leckere Gerichte gezaubert werden. Zusätzlich zur warmen Küche soll es auch Kaffee und Kuchen geben.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück