Aus dem Geschäftsleben

Volksbank verabschiedete Christian Deitlaff nach 43 Jahren

von Gerald Henseler

Markus Baumann (Mitte) und Karsten Voß (re.) verabschiedeten Christian Deitlaff, links mit Ehefrau Helga. Als seine Nachfolgerin übernimmt Sonja Grosskopf die Filialleitung der Volksbank in Westerrade. Foto: volksbank

Westerrade (em). Das neue Gesicht haben in Westerrade inzwischen schon einige gesehen, denn Christian Deitlaff hat in den vergangenen Wochen gemeinsam mit seiner Nachfolgerin Sonja Grosskopf die Übergabe der Filiale nicht nur gründlich vorbereitet, sondern natürlich auch schon die Gelegenheit genutzt, die Neue persönlich vorzustellen.
Am 31. März war es offiziell soweit: Nach genau 43 Jahren Engagement und Einsatz für die Volksbank Stormarn möchte Christian Deitlaff in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Vorstandsmitglied Karsten Voß würdigte seine Leistungen deshalb im Rahmen eines kleinen Empfangs für geladene Gäste am Donnerstag in der Filiale Westerrade und wünschte seiner Nachfolgerin gleichzeitig viel Erfolg:
„Mit Ihren besonderen Stärken in der Bauspar-, Versicherungs- und Wertpapierberatung, den klassischen Allround-Kenntnissen im Bankgeschäft und vor allen Dingen Ihrer regionalen Verbundenheit, waren Sie, lieber Herr Deitlaff, für alle Menschen in der Region in und um Westerrade ein immer viel gesuchter Ansprechpartner und für uns ein ganz wertvoller und stets geschätzter Repräsentant unseres Hauses.“
Nach einer ersten Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei der HA-GE in Fahrenkrug und der Wehrdienstzeit begann Christian Deitlaff am 1. April 1976 seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Raiffeisenbank in Reinfeld. Danach begann er seine Karriere und übernahm die Aufgabe als Filialleiter in der nördlichsten Filiale der Volksbank Stormarn, die er bis heute mit Leib und Seele erfüllt hat. Nun freut er sich auf seinen Unruhestand, in dem er mehr Zeit für seine zahlreichen Ehrenämter hat. 30 Jahre leistete er Vorstandsarbeit im SV Westerrade, davon 18 Jahre als Vorsitzender. Außerdem ist er Vorsitzender des Trägervereins Sporthalle Ost in Geschendorf, seit 40 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Goldenbek und seit 1994 Mitglied der Gemeindevertretung. Die neu gewonnene Zeit will er auch nutzen, um mehr Zeit für seine Ehefrau und das Enkelkind in spe, das Fahrradfahren und seine Leidenschaft, das Tischtennisspielen, zu haben.
„Mit Sonja Grosskopf als Nachfolgerin können sich Sie sich in der Filiale Westerrade auf eine ausgesprochen talentierte und mindestens genauso engagierte neue Fachfrau in allen Fragen rund um Ihre Finanzen freuen“ versprach Karsten Voß den zahlreich erschienenen Gästen.
Das unterstreicht der bisherige Werdegang von Sonja Grosskopf. Sie ist ausgebildete Bankkauffrau. Für ihren im Juli 2017 mit den Traumnoten 1,7 und 1,0 zusätzlich erworbenen Abschluss als „Bachelor of Arts in Banking and Finance“ wurde sie von der Gabriela-Karola und Martin Hill-Stiftung mit einem Geldpreis und der Silbermedaille ausgezeichnet. Bis zu der Übernahme der Leitung der Filiale Bühnsdorf war sie als Kredit- und Anlage-Beraterin in der Filiale Bad Oldesloe tätig. Dort, aber auch durch die zahlreichen positiven Rückmeldungen der Bühnsdorfer Kunden, hat sie sich für die neue zusätzliche Aufgabe in Westerrade empfohlen.
Sonja Grosskopf freut sich mit großer Leidenschaft und jugendlicher Frische auf ihre Kunden in Westerrade und kann sich hierbei nicht nur auf ihr sehr fundiertes, sondern sehr breites Fachwissen verlassen. In ihrer Freizeit engagiert sie sich ehrenamtlich für die Kirche, macht Musik und hat einen Faible für schöne Reisen. „Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir das gleiche Vertrauen entgegen bringen, wie über schon so viele Jahre meinem Kollegen Christian Deitlaff, dem ich sehr dafür danke, dass er mich hier so herzlich aufgenommen hat, um mir in den vergangenen Wochen noch viel von seinem Wissen und Erfahrungsschatz mit auf den Weg zu geben.“
Die Öffnungszeiten in Westerrade sind künftig im Wesentlichen Beratungszeiten, denn die Filiale wird bald vollständig bargeldlos geführt. Durch ein hochmodernes und nach höchsten Sicherheitsstandards ausgerüstetes Bargeldein- und Auszahlungsgerät der neuesten Generation erhalten die Kunden uneingeschränkten Service und gleichzeitig mehr Beratungszeit bei Sonja Grosskopf. Die Beratungszeiten wechseln sich wie zuvor mit den Beratungszeiten in Bühnsdorf ab. Kunden aus Westerrade können die Beratungszeiten auch in Bühnsdorf wahrnehmen und umgekehrt, künftig bei ein und der selben Ansprechpartnerin.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück