Veranstaltungliste Minikalender

21.03.2019

Mittwoch, 06.03.2019

Passionsandachten in St. Marien

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Still werden, durchatmen, Kraft finden sind die Themen in St. Marien während der Passionszeit. Die meditativen Andachten der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Bad Segeberg finden in der Zeit von Mittwoch, 6. März, bis Mittwoch, 10. April, jeweils ab 19 Uhr in der Marienkirche statt.

Donnerstag, 07.03.2019

Farbfinder zeigen Bilder im Amt Trave-Land

|

Bad Segeberg (mq). Die Segeberger Malgruppe Farbfinder eröffnet am Donnerstag, 7. März, um 15 Uhr eine neue Ausstellung im Amt Trave-Land in Bad Segeberg (Waldemar-von-Mohl-Straße 10).
Die 23 Teilnehmer der Malgruppe zeigen 70 Bilder in verschiedenen Techniken wie Öl, Pastell, Acryl oder Aquarell. In die Ausstellung einführen wird die Leiterin Rosemarie Büscher, die Begrüßung erfolgt durch Amtsvorsteher Hans-Heinrich Jaacks.
Zu sehen ist die Ausstellung bis Dienstag, 30. April, zu den Öffnungszeiten des Amtes Trave-Land (montags bis freitags von 8.30 bis 12 Uhr, donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr).

Montag, 11.03.2019

Papierarbeiten zum globalen Konsum

|

Bad Segeberg (sl). Die Künstlerin Martina Hammel widmet sich in ihren Werken den Auswirkungen von Konsum, Handel und der europäischen Subventionspolitik auf die Lebensbedingungen in afrikanischen Staaten. Ihre 30 Papierarbeiten verweisen auf die globale Mitverantwortung. Unter dem Titel Konsumsplitter werden diese Werke in der Bad Segeberger Marienkirche (Kirchplatz) bis Freitag, 5. April, ausgestellt.
Die Vernissage ist am Montag, 11. März, um 19 Uhr. Die Künstlerin und Doro Köhler von der antirassistischen Gruppe internationaler Solidarität (agis) sind vor Ort und berichten über inhaltlich Hintergründe des Ausstellungsprojektes. Die Ausstellung ist täglich von 9 bis 16 Uhr geöffnet, außer bei kirchlichen Veranstaltungen.

Weiterlesen …

Samstag, 16.03.2019

Öffnung des Kompostplatzes

| Boostedt

Boostedt (sl). Der Kompostplatz der Gemeinde Boostedt (Kummerfelder Weg) startet am Sonnabend, 16. März, in die neue Gartensaison. Mit einer Berechtigungskarte, die gegen eine Gebühr von 15 Euro im Bürgerbüro der Amtsverwaltung (Twiete 9) erhältlich ist, können sonnabends in der Zeit von 9 bis 12 Uhr Gartenabfälle aus den Boostedter Gärten abgeliefert werden.

Montag, 18.03.2019

Kreishaus: Ausstellung zum Thema Alkohol in der Schwangerschaft

|

Bad Segeberg (em). Wer während der Schwangerschaft Alkohol trinkt, gefährdet sein ungeborenes Baby: Das ist weitestgehend bekannt. Kaum bekannt ist hingegen, welches tatsächliche Ausmaß die Folgen für das Gehirn haben können.
Die interaktive Ausstellung „ZERO! Schwanger? Alkohol? Dein Kind trinkt mit! Kein Schluck! Kein Risiko!“ befasst sich mit genau diesem Thema. Sie macht von Montag, 18., bis Freitag, 22. März, Station im Kreistagssitzungssaalgebäude in Bad Segeberg und informiert Bürgerinnen und Bürger jeden Alters über mögliche Verhaltensauffälligkeiten und weitere Probleme, mit denen Betroffene unter Umständen ein Leben lang zu kämpfen haben.
Im Zentrum der Ausstellung steht ein begehbares Kuppelzelt, das symbolisch die Gebärmutter darstellt. Die Außenhülle illustriert in Ausschnitten die Lebenswelt einer Schwangeren. An einer Touchscreen-Station kommen Betroffene zu Wort und berichten aus ihrem Alltag. Bei einem Besuch der Ausstellung wird somit zum einen die Perspektive der Mutter widergespiegelt. Zusätzlich wird das Leben mit FASD (Fetal Alcohol Spectrum Disorder), dem fetalen Alkoholsyndrom, anschaulich dargestellt.
„ZERO!“ ist während der allgemeinen Öffnungszeiten der Kreisverwaltung zugänglich: Montag bis Freitag von 8.30 bis 12 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr. Darüber hinaus gibt es am Mittwoch, 20. März, von 17 bis 20 Uhr die Gelegenheit, die Ausstellung auch außerhalb der Öffnungszeiten und von Fachkräften begleitet anzuschauen. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.
Im Laufe der Woche werden auch mehr als 400 Schüler „ZERO!“ besuchen. Die Aktion ist ein Gemeinschaftsprojekt der ATS-Suchtberatung des Landesvereins für Innere Mission Schleswig-Holstein, der Fachstelle Kinderschutz des Kreises Segeberg, der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Segeberg sowie des Gesundheits­amtes des Kreises Segeberg.

Donnerstag, 21.03.2019

Sauerfleisch und Nothilfe für Senioren

| Seedorf

Seedorf (sl). Der Berliner Senioren-Club trifft sich am Donnerstag, 21. März, zum Mittagessen im Restaurant Weiße Tauben in Seedorf (Eutiner Straße 18). Ab 12 Uhr werden dort Sauerfleisch und Bratkartoffeln serviert. Anschließend informiert Rolf Hinz vom Lehrinstitut für den Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes über spezielle Notfälle von Senioren. Außerdem werden Maßnahmen für den Ernstfall erlernt. Für das Essen wird ein Kostenbeitrag von zehn Euro erhoben.
Anmeldungen nimmt Elke Rabe unter der Telefonnummer 0  45  55 / 3  17 entgegen.

Mut zur Lücke: Erfolgreich den Wiedereinstieg gestalten

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (em). Das Projekt Neue Horizonte – Perspektive Wiedereinstieg“ hilft Frauen nach einer Familienphase und Alleinerziehenden sich wieder beruflich zu engagieren. Minijobberinnen unterstützt es beim Wechsel in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.
Projektleiterin Anja Dithmer-Hesse stellt am Donnerstag, 21. März, um 9.30 Uhr in der Agentur für Arbeit Bad Segeberg (Waldemar-von-Mohl-Straße 4, Raum 11) hilfreiche und pragmatische Tipps und Hilfestellungen zum Thema Lückengestaltungwährend des beruflichen Wiedereinstiegs zur Verfügung.
Ein erfolgreicher beruflicher Einstieg ist oft davon begleitet, Mut zur Lücke zu haben. Vielleicht müssen Lücken im Lebenslauf gefüllt werden? Entscheidend ist es aber auch, die täglichen Abläufe und Verpflichtungen zu überprüfen und Priorisierungen vorzunehmen, um den Familienmitgliedern aber auch sich selbst und dem Arbeitgeber gerecht zu werden.
Um eine kurze Anmeldung beim Kooperationspartner Neue Horizonte – Perspektive Wiedereinstieg unter pwe@berufliche-bildung-dhb.de wird gebeten.
Rückfragen sind auch unter Telefon 0  48  21 / 1  78  30  40 möglich.

Vortrag zum Thema Allergien

| Nahe

Nahe (sl). In der Alten Schule in Tönningstedt (Am Dorfplatz) wird am Donnerstag, 21. März, ein Vortrag zum Thema Allergien angeboten. Professorin Dr. Uta Jappe vom Forschungszentrum Borstel referiert ab 19 Uhr zum Thema Allergien. Die Gaststätte serviert dazu eine frische Suppe mit Fleischklößchen und Getränke. Der Eintritt kostet zehn Euro für Mitglieder und zwölf für Vereinsgäste. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 0  45  35 / 88 27 entgegen genommen.

Weiterbildungsberatungstag bei der Wirtschaftsakademie

|

Bad Segeberg (em). Am Donnerstag, 21. März, bietet die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein einen landesweiten Weiterbildungsberatungstag an. Von 8 bis 17 Uhr können sich in Bad Segeberg Interessierte in der Marienstraße 37 zu Fragen der beruflichen Fortbildung persönlich oder telefonisch unter Telefon0  45  51 / 88  93-27 unverbindlich beraten lassen.
Der Beratungstag richtet sich an Beschäftigte, die sich beruflich weiterqualifizieren wollen sowie an Unternehmen, die mit gezielter Weiterbildung ihre Personalentwicklung fördern wollen. Neben Fragen rund um Lehrgänge und Seminare aus ihrem gesamten Bildungsangebot informiert das Team der Wirtschaftsakademie über Möglichkeiten der finanziellen Förderung, unterstützt bei der Antragstellung oder stellt den Kontakt zu weiterführenden Stellen her.

Tag der Poesie im Gewächshaus Dersau

| Dersau

Dersau (sl). Roswitha Richter und Lutz Alker veranstalten am Donnerstag, 21. März, einen Tag der Poesie. Ab 19 Uhr werden Balladen von Goethe, Heine oder Storm, Morgenstern, Kästner und Brecht vorgelesen im Gewächshaus Dersau (Dorfstraße 86). Die Besucher sind eingeladen, sich aktiv am Präsentieren zu beteiligen, dürfen bei einem Glas Wein aber auch schweigend genießen.

Leben und Werk von Wilhelm Busch

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Die Bildergeschichten von Wilhelm Busch garantieren am Donnerstag, 21. März, einen heiteren Abend in den Segeberger Kliniken in Bad Segeberg (Am Kurpark 1). Doris und Dieter Kolschöwsky widmen sich ab 19.30 Uhr dem humoristischen Dichter und erzählen von dessen Leben und Werk. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Rechtsfragen der Patientenverfügung

| Trappenkamp

Trappenkamp (sl). Der Gesetzgeber hat 2009 das Instrument der Patientenverfügung geschaffen. In einem Vortrag der Sektion Trappenkamp/Bornhöved der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft (SHUG) geht es um Rechtsfragen der Patientenverfügung. Professor Dr. Rudolf Meyer-Pritzl erörtert am Donnerstag, 21. März, inwieweit es mit der Patientenverfügung geglückt ist, einen Ausgleich zwischen Patientenwillen und der Fürsorgepflicht zu finden. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr im Saal der Volkshochschule Trappenkamp (Goethestraße 1). Der Eintritt kostet sechs Euro. Schüler zahlen einen Euro. Mitglieder der SHUG haben freien Eintritt.

Gebete in der Bibel

| Nahe

Nahe (em). Zum letzten Mal in der halbjährlichen Veranstaltungsreihe trifft sich der Gesprächskreis der Kirchengemeinde Nahe. Am Donnerstag, 21. März, um 19.30 Uhr kommen alle Interessierten im Gemeindezentrum in der Mühlenstraße zusammen, um sich mit Gebeten in der Bibel zu befassen. Unter dem Titel Psalmen, Maria, Jesus und wir geht es dieses Mal in der Passionszeit um einen Psalm. Die Gesprächsreihe setzt nach einer Pause wieder im Herbst mit einem neuen Thema ein.

Gesprächsrunde um Klimawandel

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (ohe). Die Segeberger Gesprächsrunde der Volkshochschule (VHS) Bad Segeberg mit Gastgeber Prof. Rainer Burchardt beschäftigt sich am Donnerstag, 21. März, mit dem Klimawandel. Gäste der Runde im Bürgersaal des Bad Segeberger Rathauses (Lübecker Straße 9) sind Doris Lorenz, Professor Bernd Steinbrinck, Bernhard Weber und Nina Swoboda. Die Runde beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die VHS bittet per E-Mail an info@vhssegeberg.de um Anmeldungen.

Close Window