Veranstaltungliste Minikalender

02.06.2019

Samstag, 16.03.2019

Öffnung des Kompostplatzes

| Boostedt

Boostedt (sl). Der Kompostplatz der Gemeinde Boostedt (Kummerfelder Weg) startet am Sonnabend, 16. März, in die neue Gartensaison. Mit einer Berechtigungskarte, die gegen eine Gebühr von 15 Euro im Bürgerbüro der Amtsverwaltung (Twiete 9) erhältlich ist, können sonnabends in der Zeit von 9 bis 12 Uhr Gartenabfälle aus den Boostedter Gärten abgeliefert werden.

Mittwoch, 10.04.2019

Vergessenes in der Amtsverwaltung

| Trappenkamp

Trappenkamp (ohe). Die Fotogruppe Kontrovers zeigt ihre Arbeiten in den Räumen der Amtsverwaltung Bornhöved in Trappenkamp (Am Markt). Die Ausstellung mit dem Titel Verloren- Vergessen - übrig geblieben ist ab Mittwoch, 10. April, während der Öffnungszeiten der Amtsverwaltung zu sehen.

Dienstag, 16.04.2019

Freundeskreis Prohn zeigt Bilder in der Hirten-Deel

|

Schmalfeld (ohe). Die Mitglieder des Freundeskreises Erich Prohn haben die Hirten-Deel in Schmalfeld (Am Sportplatz 2) mit ihren Bildern ausgeschmückt. Die Künstler zeigen eine bunte Mischung ihrer Bilder. Dazu gehören Impressionen nordischer Landschaften gemalt mit zarten Aquarellfarben, farbenfrohe Gartenansichten in leuchtenden Ölfarben, naturgetreu dargestellte Dinge des täglichen Lebens gezeichnet mit Blei-und Buntstiften und modern interpretierte Themen gemalt mit Acryl auf Leinwand. Die Ausstellung ist noch bis Mitte September geöffnet.

Donnerstag, 16.05.2019

Kunst im Amt Itzstedt

| Itzstedt

Itzstedt (em). Im Amt Itzstedt wird umdekoriert: Die erste Ausstellung unter dem Motto Kunst im Amt war ein Erfolg, die zweite folgt sogleich: Die Eröffnung findet am Donnerstag, 16. Mai, um 17 Uhr im Saal des Amtes statt. Vier Künstler aus der Region stellen ihre Bilder in den Fluren des Gebäudes aus. Wie bereits im vergangenen November werden wieder aktive Politiker aus dem Amtsbereich dabei sein.
Mit der neuen Ausstellung ist das Amt Itzstedt seinem Vorhaben treu geblieben, neben seiner sachlichen Aufgabe als Verwaltung für die amtsangehörigen Gemeinden auch die Kommunikation zwischen Bürgern und Verwaltung anzuregen. Dafür werden jetzt mit neuen Bildern auch neue Akzente gesetzt.
Nils Gehrmann aus Kayhude begann bereits mit fünf Jahren zu malen (Malkurs für Kinder) und konnte seine Zeit bei der Bundeswehr als kritischer Comic-Zeichner nutzen. Inzwischen hat er ein Faible für Motive im strahlenden Licht des Nordhimmels entwickelt.
Andreas Eichler aus Nahe malt erst seit wenigen Jahren. Er verarbeitet Materialien wie Folien, Gewebe oder Metalle mit einer besonderen Wischtechnik. Seine Bilder entwickeln sich spontan während der Arbeit.
Hermann Voigt lebt und arbeitet als Vergolder und Fassmaler im historischen Torhaus in Jersbek. Seine Erfahrungen im Umgang mit Farben versucht er auch bildnerisch umzusetzen, bevorzugt in Eindrücken aus Natur und Landschaft.
Marlies von Selle aus Poppenbüttel begann ihre künstlerische Tätigkeit im Atelier Zwalinna. Ihre erste Ausstellung hatte sie mit der Künstlergruppe 7 painters, weitere Ausstellungen folgten in der Galerie am Michel, der Fabrik der Künste und im Malwerk Hamburg.
Für die musikalische Begleitung während der Vernissage sorgt Andreas Schultheiss auf der irischen Tinwhistle und an der Gitarre mit französischen Chansons und englischen Liedern.

Samstag, 25.05.2019

Goldschmiedekunst in der Kate in Bosau

| Bosau

Bosau (sl). In der Dunkerschen Kate in Bosau (Bischof-Vicelin-Damm) findet von Sonnabend, 25. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, eine Goldschmiedeausstellung der Schalkholzer Zauberschmiede statt. Außergewöhnliche Edelsteine wie Tansanite und Spinelle, aber auch klassische Brillanten, Granate, Mondsteine und Perlen hat der Goldschmied Lars Schittek zu Unikaten verarbeitet. Die Ausstellung ist an allen Tagen von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 30.05.2019

Frühmittelalterlicher Markt im Wildpark Eekholt

| Eekholt

Eekholt (sl). Mitglieder verschiedener Lagergemeinschaften treffen am Donnerstag, 30. Mai, im Wildpark Eekholt ein, um ihr Lager aufzuschlagen. Gemeinsam lassen sie am Himmelfahrtswochenende die Vergangenheit wirkungsvoll aufleben. Der frühmittelalterliche Markt ist bis Sonntag, 2. Juni, täglich ab 11 Uhr geöffnet.
Zum Veranstaltungsprogramm gehören Mitmachaktionen wie Bogenschießen, Axtwerfen, Specksteinschleifen und Lederbearbeitung. Für Kinder gibt es spezielle Spiel- und Bastelangebote. Außerdem werden an Ständen und in Zelten Gegenstände der Wikingerzeit präsentiert, es gibt eine mittelalterliche Mitmach-Schmiede, Holzdrechseln mit dem Wipp-Drechsler, Kerzenziehen und Drachenbootangeln.
Der Eintritt kostet für Kinder und Jugendliche von vier bis 16 Jahren 8,50 Euro, Erwachsene zahlen 10 Euro und Familien 33,50 Euro. Besucher in Gewandung sind besonders gern gesehen.

Reiter und Pferde zeigen ihr Können

| Neuengörs

Neuengörs (sl). Der Reit- und Fahrverein Neuengörs veranstaltet am Himmelfahrtswochenende ein Turnier auf der Reitanlage Neuengörs (Mühlenstraße 14). Zum Auftakt finden am Donnerstag, 30. Mai, Dressurprüfungen und ein Ponystilspringwettbewerb statt. Es folgen am Sonnabend, 1. Juni, ein Mannschaftswettkampf in Kombination mit A-Dressur und A-Springen. Abschließend zeigen Reiter des Reiterbundes Segeberg-Neuengörs sowie diverse Gastreiter am Sonntag, 2. Juni, ihr Können. Beginn ist an den ersten beiden Turniertagen jeweils um 8 Uhr, Sonntag beginnt die Veranstaltung um 10 Uhr.

Sonntag, 02.06.2019

AMSC organisiert Karl-May-Fahrt

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Der Automobil- und Motorsportclub (AMSC) Bad Segeberg lässt die Karl-May-Fahrt wieder aufleben. Am Sonntag, 2. Juni, starten die Teilnehmer um 13 Uhr auf dem Karl-May-Platz in Bad Segeberg. Die Familienausfahrt mit leichten Orientierungs- und Geschicklichkeitsaufgaben führt 70 Kilometer durch den Kreis. Ab 15 Uhr werden die ersten Autos in der Unschlagbar in Bad Segeberg (Marienstraße 13) mit Kaffee und Kuchen erwartet. Bei gutem Wetter wird gegrillt. Die Siegerehrung beginnt um 16 Uhr. Kinder können mit einer Extrawertung auch Pokale gewinnen. Die Startgebühr beträgt zehn Euro pro Fahrzeug. Anmeldungen werden bis Mittwoch, 29. Mai, von Gerd Diedrichsen unter der Telefonnummer 0  45  51 / 77  03 oder per E-Mail an hvt-diedrichsen@gmx.de entgegen genommen.

Kaltenkirchener Flohmarkt

| Kaltenkirchen

Kaltenkirchen (sl). Auf dem Festplatz in Kaltenkirchen (Norderstraße) organisiert die Kalten­kirchener Turnerschaft im Rahmen des 125-jährigen Geburtstages am Sonntag, 2. Juni, einen Flohmarkt. Antiquitätensammler, Schnäppchenjäger und Sonntagsbummler können bis 16 Uhr nach Schätzen Ausschau halten. Der Aufbau beginnt um 6 Uhr. Interessierte Verkäufer erhalten weitere Informationen unter der Telefonnummer 01 60 / 98  38  03  32.

Katja Bördner weint nicht nur aus Liebe

| Kleinkummerfeld

Schlager und Geschichten aus dem Deutschland der 30er und 40er Jahre – mit diesem Programm tritt Katja Bördner bei den Klein Kummerfelder Kuhstall Konzerten am Sonntag auf.

Kleinkummerfeld (mq). Die zweite Veranstaltung der Klein Kummerfelder Kuhstall Konzerte (KKKK) hat ein besonderes Motto. Nur nicht aus Liebe weinen heißt es am Sonntag, 2. Juni, auf dem Hof Isemohr in Kleinkummerfeld (Holtdamm 3). Beginn ist um 17 Uhr.
Zarah Leander, Marlene Dietrich, Comedian Harmonists – wer kennt diese Namen nicht? Ihr Klang ist untrennbar verbunden mit der Zeit des UFA-Schlagers. Die Sängerin Katja Bördner und der Pianist Nico Stabel lassen in ihrem Programm diese Musik und ihre Geschichte wieder aufleben. Zeithistorische Hintergründe werden in all ihrer Gebrochenheit dargestellt, vor allem aber wird die Qualität und Lebensfreude dieser Musik wieder hörbar – und die temperamentvolle Sängerin zaubert aus jedem Lied, in drei Minuten, ein eigenes kleines Universum.
Karten im Vorverkauf zum Preis von 19 Euro erhält man per E-Mail unter vorverkauf@kuhstallkonzerte.de oder bei Frau Hauschildt in Groß Kummerfeld (Telefon 0  43  93 / 6  55). Der Eintritt an der Abendkasse kostet 21 Euro.

Mathias Meinel zeigt die Welt des Lichts

|

Mathias Meinel lenkt den Blick des Betrachters auf scheinbar Nebensächliches wie diese Pfütze im Maisfeld.

Bad Segeberg (ohe). Himmelsspiegelungen in einer Pfütze, verregnete Stadtmotive und mit Winterfrost bedeckte Ackerfurchen sind Motive, die Mathias Meinel in seinen Bildern festhält. Der Hamburger Künstler stellt seine Werke jetzt in der Villa Flath in Bad Segeberg (Bismarckallee 5) aus. Bei der Vernissage am Sonntag, 2. Juni, ist der Künstler persönlich anwesend. Almut Nix führt ab 11.30 Uhr in sein Werk ein. Bis Sonntag, 30. Juni, ist die Ausstellung des Segeberger Kunstvereins freitags und sonnabends von 15 bis 18 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Tanztee im Schützenhof Dill

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Tanzfreudige sind am Sonntag, 2. Juni, zum Tanztee in den Schützenhof Dill in Bad Segeberg (Dorfstraße 86) eingeladen. Ab 14.30 Uhr sorgt DJ Svenson für Musik zum Tanzen.

Börse für Blumen und Kleintiere

| Bad Schwartau

Bad Schwartau (sl). Der Rassegeflügelzuchtverein Bad Schwartau und Umgebung organisiert am Sonntag, 2. Juni, eine Kleintier- und Vogelbörse im Vereinshaus in Bad Schwartau (Am Küsterholz). In der Zeit von 8 bis 12 Uhr können Privatpersonen überzählige Tiere, Blumen und Pflanzen mitbringen. Die Tiere müssen geimpft sein.

Sonntagsausflug ins Torhaus-Museum

| Seedorf

Seedorf (sl). Viele kennen das Seedorfer Torhaus nur von außen. An jedem ersten Sonntag im Monat können in der Zeit von 14 bis 17 Uhr Galgen, Gefängnis und Glockenturm besichtigt werden. Für Kinder besteht die Möglichkeit einer Museumsrallye während Erwachsene sich durch das von Ritter Hans Blome erbaute Torhaus führen lassen können. Nächster Besichtigungstag ist am Sonntag, 2. Juni. Der Eintritt kostet zwei Euro, ermäßigt einen Euro.
Weitere Informationen sind im Internet unter www.torhaus-seedorf.de zu finden.

Flohmarkt auf dem Penny-Parkplatz

| Trappenkamp


Trappenkamp (ohe). A und D Events veranstaltet am Sonntag, 2. Juni, einen Flohmarkt auf dem Parkplatz vor dem Penny-Markt in Trappenkamp (Erfurter Straße -8). Der Markt ist von 8 bis 14 Uhr geöffnet.

Close Window