Veranstaltungliste Minikalender

16.10.2019

Donnerstag, 12.09.2019

Fotogruppe lädt zur Vernissage

|

Rechts und links des Weges finden sich allerhand Motive für die Fotogruppe Kontrovers.Foto: hfr

Trappenkamp (sl). Die Trappenkamper VHS-Fotogruppe Kontrovers lädt am Donnerstag, 12. September, um 16 Uhr zur Vernissage in das Amt Bornhöved in Trappenkamp (Am Markt) ein. Die Ausstellung zeigt Bilder zum Thema rechts und links des Weges und kann bis Frühjahr 2020 montags nachmittags sowie mittwochs, donnerstags und freitags vormittags angeschaut werden.

Samstag, 05.10.2019

Fischereischein im Intensivlehrgang

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Der Landessportfischerverband Schleswig-Holstein bietet einen Fischereischeinlehrgang in Bad Segeberg an. Der Intensivkurs findet an zwei Wochenenden im Haus am See in Bad Segeberg (Winklersgang 6) statt. Beginn ist am Sonnabend, 2. November, um 10 Uhr. Die weiteren Unterrichtstage sind am Sonntag, 3. und 10. sowie am Sonnabend, 9. November. Die Prüfung ist am Sonntag, 10. November, von 14 bis 16 Uhr angesetzt. Erwachsene zahlen für die Teilnahme 76 Euro, für Jugendliche kostet der Kurs 66 Euro. Weitere Informationen sind bei Timo Bienert unter der Telefonnummer 0  15  20 / 1  54  23  75 oder per E-Mail an info@angelshop-nord.de erhältlich.

Donnerstag, 10.10.2019

Ferienaktionen im Erlebniswald

| Trappenkamp

Trappenkamp (sl). Im Erlebniswald Trappenkamp begleitet eine Waldpädagogin Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren an zwei Tagen zu den Hirschen und Wildschweinen. Die Ferienaktion mit viel Wissenswertem aus dem Herbstwald beginnt an den Donnerstagen, 10., und 17. Oktober, jeweils um 11 Uhr. Die elterliche Begleitung ist erwünscht. Erwachsene zahlen für die Teilnahme sechs Euro, Kinder vier Euro. Veranstaltungsende ist um 16 Uhr. Anmeldungen werden bis spätestens drei Tage vor der jeweiligen Veranstaltung unter der Telefonnummer 0  43  28 / 17  04  80 oder per E-Mail an info@erlebniswald-trappenkamp.de entgegengenommen.

Montag, 14.10.2019

Kochkurs für Kinder im Familienzentrum

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Das Familienzentrum Spurensucher in Bad Segeberg (An der Trave 1) bietet in der Zeit von Montag, 14., bis Mittwoch, 16. Oktober, einen Kochkurs für Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren an. Die Aktion findet jeweils von 10.30 bis 14 Uhr statt. Für die Zutaten wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 15 Euro erhoben. Anmeldungen nimmt Helena Nickel unter der Telefonnummer 0  45  51 / 8  56  47  07 entgegen.

Dienstag, 15.10.2019

Bilderausstellung im Hofcafé

| Groß Niendorf

Groß Niendorf (kf). Noch bis zum Jahresende sind die Bilder der Malerin Elke Rohlf bei einer Bilderausstellung im Hofcafé in Groß Niendorf (Dorfstraße 29) zu sehen. Elke Rohlf malt in Öl, Acryl, Aquarell, Alttempera und in Mischformen. Zu ihren Bildern gehören Motive zum Zusammenleben in dieser Welt, Miteinander mit den Migranten, Flüchtlingskinder in Aleppo aber auch Blicke in die Landschaft und die Schönheit der Blumen. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten sonnabends und sonntags sowie feiertags von 14 bis 18 Uhr zu sehen.

Mittwoch, 16.10.2019

Seniorenclub feiert Erntedankfest

| Rohlstorf-Warder

Warder (sl). Mit einer Brotmahlzeit mit Räucherfisch feiert der Seniorenclub Rohlstorf am Mittwoch, 16. Oktober, Erntedank. Das Fest beginnt um 14.30 Uhr in der Alten Schule in Warder. Gemeinsam wird gegessen und es werden Herbst- und Erntelieder gesungen.

Gemeindenachmittag mit Vortrag

| Wankendorf

Wankendorf (sl). Kurt Altherr ist am Mittwoch, 16. Oktober, zu Gast im Evangelisch-Luthe­rischen Gemeindehaus in Wankendorf. Ab 15 Uhr steht unter dem Titel Ziemlich beste Freunde das Verhältnis von Schleswig-Holstein und Dänemark damals und heute im Mittelpunkt. Dazu gibt es Musik, Kaffee und Torten. Ein Fahrdienst kann im Kirchenbüro unter der Telefonnummer 0  43  26 / 12  74 bestellt werden.

Autorenlesung im Sportlerheim Kalübbe

| Kalübbe

Kalübbe (sl). Krimifreunde sind eingeladen, Kriminalhauptkommissarin Kathrin van Busche und Privatdetektiv Alexei Gromow am Mittwoch, 16. Oktober, bei der Suche nach einem Serienmörder zu begleiten. Die Autoren Jörn Hinrichsen und Rüdiger Fröhlich lesen ab 20 Uhr im Sportheim Kalübbe (Am Sportplatz 99) aus ihrem Nord-Thriller Die Blutspur der Justitia. Der Eintritt zur Lesung ist frei.

Onlinegeschäfte sicher tätigen

| Bad Segeberg

Bad Segeberg (sl). Auf Einladung des Seniorenbeirates Bad Segeberg referiert Rechtsanwalt Thomas Menzel am Mittwoch, 16. Oktober, zum Thema Onlinegeschäfte. Der Vortrag beginnt um 10.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Bad Segeberg (Lübecker Straße 9). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei.

Aufklärungskampagne am Tag der Reanimation

|

Henstedt-Ulzburg (em). Deutschlandweit erleiden jährlich über 50.000 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand – und nur jeder zehnte Betroffene überlebt. Der Grund: Bereits innerhalb von drei bis fünf Minuten kommt es aufgrund von Sauerstoffmangel zu Schäden am Gehirn. Der gerufene Rettungsdienst benötigt durchschnittlich acht bis zehn Minuten zum Patienten. Diese Zeit kann durch Herzdruckmassage eines Laien oder eines Ersthelfers überbrückt werden – aber nur 39 Prozent der Deutschen helfen aktiv. In anderen europäischen Ländern liegt die Quote bei bis zu 80 Prozent.
Aus diesem Grund startet der Deutsche Rat für Wiederbelebung (GRC) gemeinsam mit „Der Dozent“ und die Paracelsus Klinik Henstedt-Ulzburg am Mittwoch, 16. Oktober, eine Aufklärungskampagne zur Laienreanimation, diese wird als offene Veranstaltung im Konferenzraum der Paracelsus Klinik stattfinden in der Zeit von 15 Uhr bis 19 Uhr an der alle interessierten Bürger teilnehmen können.
Ziel ist die Aufklärung über das Einmaleins der Wiederbelebung – die Schritte prüfen, rufen, drücken.
„Mit zwei Händen kann jeder Mensch das Überleben nach plötzlichem Herz-Kreislauf-Stillstand deutlich verbessern. Eine Herzdruckmassage bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes verdoppelt bis verdreifacht die Überlebensrate. Unser Ziel ist es, dass jeder die einfachen Schritte prüfen, rufen, drücken beherrscht und anwenden kann,“ so Christian Leder, Geschäftsführer von Der Dozent.
„Denn wir alle können mit einfachen Mitteln Leben retten“ so Dr. med. Matthias Helt, Oberarzt in der Paracelsus Klinik Henstedt-Ulzburg. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Close Window